Werbung
Märkte & Trends

CO2-Emissionen: EU legt Grenzwerte für Lkw fest

Bis zum Jahr 2030 sollen Lkw und Busse 30 Prozent weniger Kohlendioxid ausstoßen. Diesen Grenzwert legt nun die EU-Kommisison fest.

Wie das Handelsblatt meldet, will die EU-Kommission Emissionsobergrenzen für schwere Nutzfahrzeuge vorlegen. Der durchschnittliche CO2-Ausstoß von Lkw und Bussen soll demnach im Jahr 2030 mindestens 30 Prozent unter dem von 2019 liegen. Bis 2025 soll demnach ein Zwischenziel von 15 Prozent CO2-Einsapung eingezogen werden. Es sei Zeit, Lkw in den Fokus zu nehmen, zitiert das Handelsblatt den EU-Klimakommissar Miguel Arias Cañete. „Wenn wir einfach so weitermachen wie bisher, wird der CO2-Ausstoß von Nutzfahrzeugen bis 2030 um fast zehn Prozent anwachsen“, so Cañete weiter.
 

Erst im April hatten sich 36 Unternehmen aus den Bereichen Industrie, Handel und Logistik, darunter Schwergewichte wie Ikea, Nestlé und Siemens, an die EU-Kommission gewandt und schärfere Abgasregeln für Lkw gefordert.


Um EU-weit gültige Grenzwerte einführen zu können, habe die Kommission gemeinsam mit den Herstellern eine Software entwickelt, so das Handelsblatt weiter. Dieses sogenannte Vecto-Tool berechnet den Spritverbrauch und den CO2-Ausstoß eines Trucks. Es soll den Prüfstand ersetzen, der wegen der Vielzahl unterschiedlicher Typen für Nutzfahrzeuge nicht praktikabel sei. Ab 2019 müssten die Truckhersteller darüber hinaus Verbrauch und Emissionen bei der Typzulassung angeben.

Das Europaparlament und der Rat der Mitgliedstaaten müssen dem Kommissionsvorschlag noch zustimmen.




Werbung
Formulare
Vorschriften über die regelmäßige Fahrzeugüberwachung nach § 29 StVZO Anlage VIII...

Aktuelle Fotostrecke

Trotz aller Technik und Automation: eine Messe wird immer auch für Menschen gemacht. In unserer Bildergalerie widmen wir uns deshalb den Besuchern der LogiMAT 2018 in Stuttgart.

Internet-Guide | Wichtige Anbieter-Adressen im Netz

Werbung
Bücher
Die Schulungsunterlagen zum neuen Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz im...
Werbung
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten