Werbung
Test & Technik

City-Logistik: UDELV liefert mit autonomem Transporter

Eine Silicon-Valley-Firma setzt einen vollelektrisch angetriebenen Kleintransporter für selbsttätige Auslieferungen ein und verspricht großes Potenzial zur Senkung von Kosten und CO2-Emissionen.

Das Silicon-Valley-Start-Up UDELV aus Burlingame hat einen elektrisch angetriebenen, autonom fahrenden Lieferwagen vorgestellt und damit Anfang des Jahres bereits eine erste Auslieferung absolviert. Die vier Kilometer lange Tour war allerdings gemäß dem kalifornischen Gesetz für autonome Fahrzeuge von einem Fahrer begleitet. Dieser habe aber nicht eingreifen müssen, teilte das Unternehmen mit. Das Fahrzeug, dessen Frachtraum aus 18 den jeweiligen Kunden zugeordneten Fächern besteht, verfügt über eine Zuladung von etwa 300 Kilogramm und eine elektrische Reichweite von knapp 100 km. Die Sensortechnology wird ergänzt durch eine Remote-Funktion, mit der sich das Fahrzeug in bestimmten Situationen per Remote Control steuern lässt, etwa bei Überholvorgängen oder personengestütztem Handling vor Ort. Die Fächer sollen sich per Smartphone-App von den Nutzern, die man etwa im Einzelhandel sieht, öffnen lassen. Damit könnten Versender online bestellte Waren direkt an Empfänger zustellen lassen, ohne dass ein Lieferfahrer dabei sein muss. Der Anbieter verspricht mit seinem Konzept eine massive Reduzierung der Lieferkosten, eine höhere Flexibilität bei den Lieferfenstern und einen deutlich reduzierten CO2-Fußabdruck bei den Emissionen. Ziel der Firma ist es, zeitnah mehrere Dutzend an Fahrzeugen in verschiedenen US-Staaten in Feldtests zu bringen.

 

Das Unternehmen wird von dem ehemaligen Tesla-Mitarbeiter Daniel Laury als CEO sowie dem Ex-Apple-Ingenieur Akshat Patel als CTO geführt und werde laut eigener Aussage von namhaften US- und internationalen Venture-Capital-Investoren wie auch von privaten Geldgebern unterstützt. Die Geschäftsführer sehen ein großes Potenzial in der autonomen Zustellung. "McKinsey schätzt, dass 80 Prozent aller kartonierten Zustellungen in der nächsten Dekade autonom erfolgen werden", führte Laury an. Das UDELV-Projekt realisiere das erste autonom agierende Lieferfahrzeug der Welt. Er kündigte kontinuierliche Weiterentwicklungen des Fahrzeugs an. Ein erster interessierter Kunde aus dem Bereich der Lebensmittelbelieferung fand sich in dem lokalen Unternehmen Deliveryguys. Deren Chef Armen Gasanyan erklärte bei einer Veranstaltung der National Grocers Association in Las Vegas, das Konzept könne eine große Hilfe sein, die Lieferprozesse zu verschlanken, die Pünktlichkeit zu erhöhen und die Kosten zu reduzieren.




Werbung
Bücher
Lean Warehousing in der Praxis erfolgreich umsetzen  Dieses Buch begleitet...

Aktuelle Fotostrecke

Beim ADAC Truck-Grand-Prix am Nürburgring treffen sich jedes Jahr die Fans der PS-starken Renn-Lkw. | Foto: Buchholz
Der ADAC Truck-Grand-Prix am Nürburgring ist so etwas wie das inoffizielle Klassentreffen der Lkw-Szene. Das Rennwochenende in der Eifel hat sich durch seine faszinierende Mischung aus Lkw-Rennen,...

Internet-Guide | Wichtige Anbieter-Adressen im Netz

Werbung
Bücher
Was in der Industrie 4.0 mit der Industrie passiert, wird inzwischen breit...
Werbung
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten