Werbung
Märkte & Trends

Elektromobiltät: UPS-Partner nimmt Fuso eCanter in Dienst

Das Berliner Transportunternehmen P&H Logistik zeigt, dass auch mittelständische Firmen in die E-Mobilität einsteigen wollen und übernimmt drei der Elektro-Verteiler-Lkw für UPS in die Flotte.

Die P&H Logistik AG in Berlin hat ihre Fahrzeugflotte um drei vollelektrisch betriebene Leicht-Lkw Fuso eCanter erweitert. Die Fahrzeuge aus dem Daimler-Konzern werden die nächsten zwei Jahre im Raum Berlin für einen namhaften amerikanischen Paketzusteller im Einsatz sein. Christoph Fitz (rechts), Head of Sales & Marketing Fuso Europa, übergab die Fahrzeuge an Andreas Paul, Vorstand P&H Logistik. P&H hat rund 700 Fahrzeuge bundesweit im Einsatz, davon rund fünf Prozent Elektrofahrzeuge. Diese reichen von E-Bikes bis zu den jetzt neuen Fuso eCanter Fahrzeugen, die in 24-Monats-Langzeitleasing über die Daimler-Tochter CharterWay bezogen werden. Mit einem Kofferaufbau der Firma Junge Fahrzeugbau bieten die Fahrzeuge eine Nutzlast von rund 3 Tonnen bei einem zulässigen Gesamtgewicht von 7,49 Tonnen. Der elektrische Antriebsstrang des Fuso eCanter umfasst sechs Hochvolt-Lithium-Ionen-Batterien mit je 420 V und 13,8 kWh. Anstelle eines Diesels treibt ein Permanent-Magnet-Motor mit 129 kW (175 PS) über ein Eingang-Getriebe die Hinterachse an. Der Fuso eCanter ist mit einer Reichweite von mindestens 100 Kilometern für den urbanen Verteilerverkehr gedacht. Bei DHL, Rhenus und Dachser sind die seit Juli 2017 regulär neben den konventionellen Modellen im Werk Tramagal/Portugal produzierten Fuso eCanter seit Anfang Februar im Praxiseinsatz.

 

Die P&H Logistik AG mit Sitz im Norden Berlins sieht ihre Kernkompetenz im Zustellverkehr insbesondere in den Bereichen Paketdienst und Presselogistik. 1995 übernahm man im Outsourcing für UPS die Paketauslieferung in Teilen Berlins, seit 2001 auch im Großraum Leipzig. Das Unternehmen setzt schon länger auf Alternative Antriebe, 2008 wurden die ersten Gas-Lkw in Dienst genommen, diese Flotte wuchs 2009 auf 40 Fahrzeuge. In die Elektromobilitä war der Anbieter 2017 eingestiegen. Seither beliefert man sowohl mit elektrisch unterstützten Lastenrädern des spanischen Anbieters Evolo als auch mit E-Transportern von Nissan. Insgesamt sind mit den Neuerwerbungen knapp 30 E-Nutzfahrzeuge im Einsatz.




Werbung
Software
Version Pro: Auswertung für den mittleren Fuhrpark inkl. Exportfunktion.Mit...

Aktuelle Fotostrecke

Cleveres Konzept für Intra- und City-Logistik: Mit dem sogenannten Stint präsentiert der niederländische Hersteller Noorenz B.V. eine hochinteressante E-Fahrzeuglösung für das Lagerumgebungen und urbanes Umfeld. Ab 2018 soll es auch eine EU-Version geben.| Foto: J. Reichel
Neuer Name, erweitertes Konzept: Die einstige Messe e-Car-Tec will als "eMove360" das komplette Feld der neuen Mobilität bis hin zu Infrastruktur und Konnektivität abdecken. Einige Impressionen aus...

Internet-Guide | Wichtige Anbieter-Adressen im Netz

Werbung
Hörbücher
Wie Supply Chain Finance funktioniert Supply Chain Finance ist ein Instrument,...
Werbung
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten