Werbung
Märkte & Trends

Abgasemissionen: VW T6 geht wieder in den Verkauf

Pkw-Variante des Transporters war wegen unzureichender Abgaswerte aus dem Handel genommen worden.

Nachdem die Pkw-Varianten des VW Transporters wegen unzureichender Stickoxidemissionswerte Anfang Dezember 2017 aus dem Verkauf genommen worden war, ist das Problem jetzt offenbar gelöst. Nach einem Bericht der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ) will der Hersteller den T6 der Kombi-Klasse M1 ab März wieder in den Handel bringen. Man habe eine "technische Lösung zur Anpassung der Motorsteuerung entwickelt, durch die sich das Emissionsverhalten während der Regeneration des Partikelfilters verbessert“, zitiert die Zeitung einen Firmensprecher. Demnach sei „der Abschluss der Messungen, Erprobungen und behördlichen Genehmigungsprozesse sowie eine Umsetzung an bereits produzierten Fahrzeugen und deren Transport weit fortgeschritten“. Für die Nutzfahrzeugvarianten des T6 gilt ein höherer Stickoxidgrenzwert von 125 statt 80 Milligramm je Kilometer, sie waren daher nicht von dem Auslieferstopp betroffen. Volkswagen Nutzfahrzeuge war einem angedrohten Auslieferstopp des Kraftfahrtbundesamtes zuvorgekommen, das man über die erhöhten NOx-Wert zuvor informiert hatte. Unklar ist allerdings weiterhin, wie die Handhabung mit den bereits im Markt befindlichen Bestandsfahrzeugen sein wird. Die Situation werde geprüft, bevor über das weitere Vorgehen entschieden werde, zitiert die HAZ den Unternehmenssprecher.




Werbung
Zubehör
Pflicht für neue Fahrzeuge. Retroreflektierende Umrissmarkierungen an LKW sind...

Aktuelle Fotostrecke

Unter dem Motto „Simplexity. The Art of Smart Solutions.“ findet vom 4. bis 15. Juni 2018 auf dem Maimarktgelände in Mannheim die 3. World of Material Handling (WoMH) statt. Besucher aus über 50 Ländern...

Internet-Guide | Wichtige Anbieter-Adressen im Netz

Werbung
Hörbücher
Mit dem Hörbuch „3D-Druck. Wie der 3D-Druck die Logistik verändert“ aus der...
Werbung
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten