Werbung
Test & Technik

City-Logistik: Lieferdienst setzt auf AL-KO eCab-Kühlfahrzeug

Im Verein mit einem elektrisch betriebenen Kühlaufbau von Carlsen Baltic realisiert der Heimlieferdienst MatHem ein vollelektrisch betriebenes Lieferfahrzeug auf Basis des e-Cab von AL-KO/ABT Sportsline.

Werbung

Der schwedische Marktführer im Lebensmittelheimlieferdienst MatHem hat jetzt das erste elektrisch betriebene Kühlfahrzeug der 3,5-Tonnen-Klasse in Skandinavien in Betrieb genommen. Die Plattform des neuen Fahrzeugs bildet der gemeinsam von AL-KO Fahrzeugtechnik und dem E-Mobility-Experten ABT Sportsline entwickelte, vollelektrisch angetriebene E-Transporter eCab mit 72 kW Leistung. Die Grundlage stellt ein Volkswagen T6-Zugkopf mit modifiziertem AL-KO Leichtbau-Chassis dar, in das die Batterien vollständig integriert werden. Der speziell für diesen Transporter entwickelte Aufbau stammt von Carlsen Baltic, einem der führenden Hersteller von leichten Kühlfahrzeugen in Europa. Dieser setzt beim Kofferaufbau auf ein vollelektrisches Kühlsystem, das über eigene Lithium-Ionen-batterien verfügt. Dadurch benötige man kein konventionelles Kühlaggregat, um Kälte zu erzeugen. So könne man den Kühlkoffer auf ein vollelektrisches Fahrgestell montieren und ein zu hundert Prozent elektrisches Fahrzeug realisieren. Besonderer Clou:  Zusätzlich wurden Solarpanels auf dem Dach des Fahrzeugs angebracht. Sollten diese genug Energie liefern, um das Kühlsystem zu versorgen, wird die Lithium-Batterie nur als Backup-Lösung verwendet. Das Ladeabteil ist über elektrisch betätigte Flügeltüren, entsperrt per RFID-Tag, vom Heck her zugänglich.

 

Das Leichtbau-Chassis mit Torsionslenkerachse und Scheibenbremsen sowie optimal abgestimmtem ESP soll laut Anbieter ein hohes Maß an Fahrsicherheit, -dynamik und -komfort bieten. Das Fahrgestellkonzept lasse zudem viele Möglichkeiten individueller Aufbauvarianten. Als Komfortfeatures für den Fahrer verfügt das Kühlfahrzeug über eine Hochvoltheizung in der Fahrerkabine. Die Ladekapazität der Akkus soll für 130 km nach NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus) ausgelegt sein. Die Nutzlast des aufgebauten Fahrzeugs inklusive Fahrer beträgt 750 Kilogramm, das Leergewicht des Fahrgestells bei 1.900 kg. Bisher handelt es sich bei dem Fahrzeug allerdings nur um ein Einzelstück zu Testzwecken, das noch nicht an Dritte vertrieben wird.

 




Werbung
Software
Die Vorteile von DiaScan digi+ Driver:- Archivieren der Fahrerkarte -...

Aktuelle Fotostrecke

Sauberer unterwegs: Im urbanen Verteilerverkehr soll der MAN TGM mit runderneuertem Motor und SCR-only-Abgasreinigung deutlich weniger verbrauchen. Und mit längerem Ölwechselintervall seltener Gast in der Werkstatt sein.
Kleine Revolution bei MAN: Der Lkw-Hersteller stellt Abgasreinigung der kleinen und mittleren Baureihe von EGR auf SCR um und verspricht fünf Prozent niedrigeren Verbrauch, längere Ölwechselintervalle und...

Internet-Guide | Wichtige Anbieter-Adressen im Netz

Werbung
Formulare
Vorschriften über die regelmäßige Fahrzeugüberwachung nach § 29 StVZO Anlage VIII...
Werbung
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten