Werbung
Test & Technik

Elektro-Mobilität: Lebensmittelhändler setzt schweren E-Lkw ein

Pistor AG nimmt eine der ersten 40-Tonnen-Varianten des Elektro-Trucks von E-Force in Betrieb. Eingesetzt wird das Fahrzeug hier allerdings als 26-Tonner ohne Anhänger.

Der Schweizer Bäckerei- und Gastronomiebelieferer Pistor AG hat einen der ersten schweren Versionen des Elektro-Lkw E-Force One in Betrieb genommen. Das für 40 Tonnen zugelassene Fahrzeug wird allerdings nur als Solo-26-Tonner betrieben. Möglich wären bis zu 44 Tonnen Gesamtzuggewicht mit der stärkeren und in der Tonnage erhöhten neuen Variante des Strom-Trucks. Ergänzt wird das Fahrzeug von einem Frigoblock-Kühlaggregat. Der elektrisch angetriebene Verteiler-Lkw wird täglich Richtung Zürich unterwegs sein und Bäckereien, Confiserien sowie Restaurant, Hotels und Heime in der Stadt Zürich beliefern. Die Elektro-Lkw fahren mit Strom aus Schweizer Wasserkraft und sollen damit CO2-neutral unterwegs sein.




Werbung
Bücher
Seit 30 Jahren gibt es das Jahrbuch Logistik. Drei Jahrzehnte Trends und...

Aktuelle Fotostrecke

Premiere für ein neues Format, ein spannender Mix aus Symposium und Messe: Auf der Logistics Digital Conference (LDC!) im Rahmen der Hypermotion in Frankfurt forderten Vertreter aus Wirtschaft und...

Internet-Guide | Wichtige Anbieter-Adressen im Netz

Werbung
Software
HUSS Warenwirtschaft ist ideal für Speditions-, Handels-, Dienstleistungs- und...
Werbung
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten