Werbung
Test & Technik

Elektromobilität: Framo liefert E-Sattelzüge für Magna-Logistik

Neues logistisches Gesamtkonzept bei Magna Steyr in Graz nutzt für Werksverkehre zwei vollelektrisch angetriebene Sattelzüge des sächsischen Anbieters. Automatisiertes konduktives Nachladen von Strom realisiert.

Der Hersteller von elektrisch angetriebenen Nutfahrzeugen Framo GmbH hat zwei batterieelektrische LKW für die in Gleisdorf/Steiermark ansässige Herbert Temmel GmbH geliefert. Die Herbert Temmel GmbH setzt die beiden vollelektrischen Sattelzugmaschinen vom Typ Framo e 180 im Auftrag der Magna Steyr für deren Lieferverkehr am Standort Graz ein. Die Rundläufe führen dabei von der neuen Karosseriebauhalle außerhalb des Werksgeländes zur Lackieranlage im Werk und kreuzen dabei eine öffentliche Straße. Der Zulieferer hat in dem Projekt in Zusammenarbeit mit der BT-Anlagenbau GmbH & Co.KG das sogenannte automatisiertes konduktives Nachladen der Lithium-Batterie der Sattelzugmaschine realisiert, das in die hochautomatisierte Frachtbe- und entladung des Aufliegers integriert ist. Damit sollen die E-LKWs in der Lage sein, ohne stationäres, kabelgebundenes Zwischenladen rund um die Uhr im Drei-Schichtbetrieb zu fahren. Der lokal geräuscharme- und abgasemissionsfreie Fahrbetrieb sei Teil des ökologischen Gesamtkonzeptes des Auftraggebers Magna Steyr, beschreibt der Anbieter.




Werbung
Zubehör
Zum wahlweisen Einsatz sowohl im Automatik-, als auch im EC-Standard-...

Aktuelle Fotostrecke

Unter dem Motto „Simplexity. The Art of Smart Solutions.“ findet vom 4. bis 15. Juni 2018 auf dem Maimarktgelände in Mannheim die 3. World of Material Handling (WoMH) statt. Besucher aus über 50 Ländern...

Internet-Guide | Wichtige Anbieter-Adressen im Netz

Werbung
Formulare
Der CMR-Frachtbrief als unverzichtbares, internationales Beförderungspapier: Der...
Werbung
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten