Werbung
Märkte & Trends

Unternehmen: Daimler will Trucks selbstständig aufstellen

Autokonzern plant die Aufsplittung des Geschäfts in drei unabhängige Einheiten. Die Transporter-Sparte würde nach den Plänen den Pkw zugeordnet, die Lkw und Busse eine eigene Einheit. Perspektive auf Börsengang.

Der Daimler-Konzern hat erste Schritte zur Aufspaltung seiner Geschäftsbereiche Pkw und Vans sowie Trucks und Busse gemacht. Damit entstünden im Konzern neben den bereits jetzt rechtlich selbstständigen Financial Services zwei weitere Bereiche, die unabhängig voneinander agieren würden. Die drei Geschäftsfelder hätten ihren Sitz weiterhin in Deutschland. Es sei nicht geplant, dass sich die Daimler AG von einzelnen Geschäftsbereichen trennt, formulierte das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Auch betriebsbedingte Kündigungen soll es bis 2030 nicht geben. Man wolle in die deutschen Standorte bis 2025 rund 35 Milliarden Euro investieren. 

 

Dennoch ist mittel- oder langfristig ein Börsengang der einzelnen Segmente nicht unwahrscheinlich. Autoanalysten wie Willi Diez vom Hochschulinstitut für Automobilwirtschaft raten schon länger zur sogenannten Divisionalisierung. Diez rechnet mittelfristig mit einem kompletten Aufspalten der Konzernteile, wie der Fachmann gegenüber der Süddeutschen Zeitung erklärte. Allerdings empfiehlt er zusätzlich eine Loslösung der neuen Sparte der Mobilitätsdienstleistungen vom Autohersteller. Auch der Betriebsratsvorsitzende von Daimler Michael Brecht hält langfristig einen Börsengang für "durchaus denkbar", wie die SZ weiter berichtet. Daimler erhofft sich, mit dem Schritt "starke Divisionen mit eigener unternehmerischer Verantwortung sowie hohem Wertschöpfungspotenzial" zu schaffen und will damit mehr Markt- und Kundennähe herstellen. Zugleich soll aber sichergestellt sein, "dass die Synergien unverändert bestehen blieben", wie es weiter heißt. Bis zur Umsetzung des Plans könnte es allerdings noch dauern. Denn dieser muss erst noch von Vorstand, Aufsichtsrat und Hauptversammlung gebilligt werden.




Werbung
Software
HUSS Warenwirtschaft ist ideal für Speditions-, Handels-, Dienstleistungs- und...

Aktuelle Fotostrecke

Beim ADAC Truck-Grand-Prix am Nürburgring treffen sich jedes Jahr die Fans der PS-starken Renn-Lkw. | Foto: Buchholz
Der ADAC Truck-Grand-Prix am Nürburgring ist so etwas wie das inoffizielle Klassentreffen der Lkw-Szene. Das Rennwochenende in der Eifel hat sich durch seine faszinierende Mischung aus Lkw-Rennen,...

Internet-Guide | Wichtige Anbieter-Adressen im Netz

Werbung
Formulare
Nie wieder den Überblick verlieren beim Palettentausch. Ideal für den täglichen...
Werbung
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten