Werbung
Märkte & Trends

Truck Racing: Fahrerfeld für die EM 2017 steht

Comeback von Antonio Albacete in den Rennzirkus, René Reinert nicht mehr mit am Steuer. Steffi Halm einzige Frau im Starterfeld, für Reinert Adventure.

Die Namen der Fahrer, die an der gesamten Saison der FIA Truck Racing Championship 2017 teilnehmen, sind jetzt bekannt gegeben worden. Für Ellen Lohr kehrt der Spanier Antonio Albacete mit einem MAN zurück in den EM-Zirkus. René Reinert ist als Fahrer diesmal überraschend nicht von der Partie. Bei Buggyra setzt am auf den Tschechen David Vrsecky, der seinen Landmanns Adam Lacko bei der angekündigten Titeljagd unterstürzen soll. Amtierender Europameister ist Jochen Hahn , der mit seinem Iveco den Titel verteidigen will zusammen mit Gerd Körber (Team Schwaben Truck) in der Teamwertung unter dem Namen die „Die Bullen von Iveco Magirus“ antritt. Ein Wörtchen mittreden will natürlich auch der Ungar Norbert Kiss, der für das Team Tankpool24 Racing auf Mercedes-Benz an der EM teilnimmt. Steffi Halm wird mit einem MAN mit der Nummer 44 in diesem EM-Jahr als einzige Frau gegen zwölf Männer ins Rennen gehen. Sie fährt zusammen mit dem MAN-Kollegen Sascha Lenz für das Team Reinert Adventure von René Reinert.

 

Warum die FIA Truck Racing Championship 2017 auf den ambitionierten Lausitzer Speditionsunternehmer und Motorsportler verzichten muss, ist in Facebook nachzulesen: „Leider ist es mir in diesem Jahr aus zeitlichen Gründen nicht möglich, als Pilot an der FIA European Truck Racing Championship teilzunehmen. Das war keine leichte Entscheidung, ich wäre sehr gerne mit von der Partie gewesen. In meinem Hauptberuf als Unternehmer trage ich jedoch Verantwortung für aktuell 1.300 Mitarbeiter im hart umkämpften Transport -und Logistikmarkt. Wir haben in diesem Jahr viel vor bei Reinert Logistic GmbH & Co. KG und dafür ist mein vollstes Engagement nötig.“ Allerdings schließt René Reinert einen Gaststart mit „seiner“ Startnummer 77 nicht aus. Die Fans können sich also überraschen lassen. (tbu)

 

Truck-EM 2017 – die Termine:

- 13./14. Mai in Spielberg (Österreich), Red Bull Ring

- 27/28 Mai in Misano (Italien), Misano World Circuit

- 1./2. Juli, Nürburg (Deutschland), ADAC Truck-Grand-Prix auf dem Nürburgring

- 15./16. Juli, Orechová Potôň (Slowakei), Slovakia Ring

- 26./27. August Mogyorod (Ungarn), Hungaroring

- 2/3 September, Most (Tschechien), Autodromo Most

- 16./17. September, Zolder (Belgien), Circuit Zolder

- 23./24. September, Le Mans (Frankreich), Circuit des 24 Heures

- 7./8. Oktober Jarama (Spanien), Circuito del Jarama


Themen:

Werbung
Formulare
Fahrer solcher Fahrzeuge müssen Aufzeichnungen über Lenkzeiten, alle sonstigen...

Aktuelle Fotostrecke

Technik, die begeistert - und beschleunigt: Die Wasserstofftanks an Bord des H2-Sattelzug-Konzeptfahrzeugs von Toyota sollen für 320 Kilometer Strecke reichen - genug im Regionalverkehr. | Foto: Toyota
Die Beschleunigung soll beeindruckend sein: 670 Pferdestärken und 1.800 Nm, die aus dem Stand bereitstehen, das lässt jedes Lkw-Fahrerherz höher schlagen. Toyota hat auf Basis einer Sattelzugmaschine des...

Internet-Guide | Wichtige Anbieter-Adressen im Netz

Werbung
Formulare
Können die Unternehmer die Schulung am EG-Kontrollgerät nicht nachweisen, haften...

Social share privacy

Werbung
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten