Werbung
Test & Technik

Yale ergänzt seine Gabelhubwagen-Serie

Der Flurförderzeughersteller Yale hat die MS-Serie seiner elektrisch angetriebenen Geh-Gabelhubwagen erweitert. Die neuen Modelle tragen 1,6 beziehungsweise 2,0 Tonnen.

Yale Europe Materials Handling hat weitere Elektro-Geh-Gabelhochhubwagen der MS-Serie auf den Markt gebracht. Die neuen „MS12-16IL“ und „MS20“ mit einer Tragfähigkeit von 1,6 beziehungsweise 2,0 Tonnen sollen ebenso wie der kürzlich eingeführte „MS10-16“ über eine verbesserte Hubgerüstdurchsicht verfügen. Auch die Lasthandhabung soll exakter sein. Der MS12-16IL verfügt dabei über Initialhub, der MS20 ist der erste Gabelhochhubwagen mit einer Tragfähigkeit von zwei Tonnen in der Produktpalette von Yale.

Die Fahrzeuge sind auf die Prioritäten „Produktivität“ und „Fahrerergonomie“ abgestimmt. Die verbesserte Sicht durch das Hubgerüst soll dem Fahrer beim Aufnehmen und Absetzen der Last einen ungehinderten Blick auf die Gabelzinken ermöglichen. Die Bedienelemente am Armaturenbrett sollen besonders leicht zugänglich sein. Gelenkt werden die Fahrzeuge über einen mittig angebrachten Deichselarm. Die maximale Fahrgeschwindigkeit der Mitgänger liegt bei 6 km/h bei Geräuschemissionen von 67,7 dB(A).

Die Gabelhubwagen wurden insbesondere für den Einsatz in Lagern von Supermärkten und Baumärkten, kleineren Lagerhäusern und Kühlhäusern sowie für Fertigungs- und Montagebetriebe konstruiert.




Werbung
Formulare
Hier werden alle Mängel eingetragen, die ein Fahrzeug z. B. nach einer längeren...

Aktuelle Fotostrecke

Der Discounter Aldi Süd will die Nachhaltigkeit seiner Lieferflotte verbessern und hat deshalb einen Versuch mit Erdgas-Lkw gestartet. Das Ziel sei, die Fahrzeuge auf Alltagstauglichkeit zu testen,...

Internet-Guide | Wichtige Anbieter-Adressen im Netz

Werbung
Zubehör
Zum wahlweisen Einsatz sowohl im Automatik-, als auch im EC-Standard-...
Werbung
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten