Werbung
Märkte & Trends

Autonomes Fahren: Neues Schild gibt Systemen Orientierung

Verkehrsministerium lanciert auf dem Digitalen Testfeld Autobahn ein Landmarkenschild, mit dem sich Fahrzeuge selbst exakt lokalisieren können.

Werbung

Das Bundesverkehrsministerium hat für das Digitale Testfeld Autobahn (DTA) auf der A9 in Bayern sogenannte "Landmarkenschilder" vorgestellt. Anhand dieser Landmarken sollen sich die Systeme der Fahrzeuge exakt selbst lokalisieren können nach Längs- und Querposition. Die Schilder wiesen keinerlei Ähnlichkeit zu anderen Verkehrszeichen der StVO auf und hätten für die Verkehrsbeteiligten keine Bedeutung. Sie sollen auf der A9 rund um das Dreieck Holledau zu A93 aufgestellt werden mit einem Abstand von etwa 2,5 Kilometern. "Automatisierte und vernetzte Fahrzeuge steuern hochpräzise über die Fahrbahn. Dafür müssen sie zu jeder Zeit punktgenau wissen, wo sie sich befinden. Die speziellen Landmarkenschilder auf dem Digitalen Testfeld Autobahn sind dafür ein wichtiger Fixpunkt. Zusammen mit modernster Sensorik und einer zentimetergenauen digitalen Karte sind die neuen Schilder ein weiterer Baustein auf dem Weg zur ersten volldigitalisierten und vollvernetzten Straße", gab Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) anlässlich der Vorstellung der Schilder erklärend zu Protokoll.

 

Das Digitale Testfeld Autobahn wurde im September 2015 auf der A9 in Bayern eingerichtet - laut Ministerium als "technologieoffenes Angebot für Industrie und Forschung". Unternehmen und Forschungseinrichtungen werde es dort ermöglicht, moderne und zukunftsweisende Systeme und Technologien im Realverkehr zu erproben, etwa Sensoren, Messeinrichtungen, die Kommunikation von Fahrzeugen untereinander oder mit der Infrastruktur.




Werbung
Bücher
Auch als E-Book erhältlich!  Theorie und Praxis logistischer Systeme - Legen...

Aktuelle Fotostrecke

Technik, die begeistert - und beschleunigt: Die Wasserstofftanks an Bord des H2-Sattelzug-Konzeptfahrzeugs von Toyota sollen für 320 Kilometer Strecke reichen - genug im Regionalverkehr. | Foto: Toyota
Die Beschleunigung soll beeindruckend sein: 670 Pferdestärken und 1.800 Nm, die aus dem Stand bereitstehen, das lässt jedes Lkw-Fahrerherz höher schlagen. Toyota hat auf Basis einer Sattelzugmaschine des...

Internet-Guide | Wichtige Anbieter-Adressen im Netz

Werbung
Formulare
Vorschriften über die regelmäßige Fahrzeugüberwachung nach § 29 StVZO Anlage VIII...

Social share privacy

Werbung
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten