Werbung
Märkte & Trends

Still: Elektrostapler liegen im Trend

Über zehn Jahre sieht der Hersteller schon jetzt Kostenvorteile für den Elektro-Stapler zum Diesel.

Die langfristig steigenden Erdölpreise beeinflussen zunehmend auch die Kaufentscheidung für Stapler. Das erklärte Thomas Fischer, Vertriebschef der Hamburger Still GmbH, bei einer Produktvorstellung vor Pressevertretern. Demnach entscheiden sich Still-Kunden immer häufiger für Elektrostapler. Der Marktanteil dieser Geräte am Gesamtabsatz in Europa wachse erheblich. Weltweit seien aber nach wie vor Dieselstapler in den Absatzzahlen dominant. Den höheren Anschaffungskosten für einen Elektrostapler stehen laut Fischer nicht nur niedrigere Energie-, sondern auch geringere Servicekosten gegenüber. Über die Lebensdauer eines Still-Gegengewichtsstaplers von mehr als zehn Jahren ergeben sich dem Manager zufolge gegenüber einem Dieselstapler sogar niedrigere Gesamtkosten (TCO). Bis 2018 wolle Still einen weiteren Schritt in Richtung Elektromobilität gehen und dann in 75 Prozent aller Fahrzeuge Lithium-Ionen-Batterien verwenden. Bislang setzen die Hamburger aber noch auf herkömmliche Blei-Säure-Batterien, auch bei aktuellen Neuentwicklungen. Die Anfragen von Kunden nach der Lithium-Ionen-Technologie seien noch selten und konzentrierten sich bislang vor allem auf kleine Lagertechnik-Geräte, so Fischer. „Die Kunden wollen den Mehrwert für ein 1:1-Replacement heute noch nicht bezahlen“, berichtete der Manager in Hamburg. (akw)



Themen:

Werbung
Zubehör
Senken Sie Ihre hohen Stromkosten! Tauschen Sie Ihre alten Leuchtstoffröhren,...

Aktuelle Fotostrecke

Der neue Mercedes-Benz Sprinter steht in den Startlöchern und der Hersteller beginnt schon jetzt, mächtig für das Modell zu trommeln. Das soll nicht nur ein moderner Transporter und ein gutes Fahrzeug...

Internet-Guide | Wichtige Anbieter-Adressen im Netz

Werbung
Zubehör
Zum wahlweisen Einsatz sowohl im Automatik-, als auch im EC-Standard-...
Werbung
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten