Werbung
Test & Technik

Dieselstapler: Clark Europe künftig mit Motoren von Deutz

Der Flurförderzeughersteller Clark Europe setzt zur Erfüllung der neuen Abgasnorm IIIB künftig auf Dieselmotoren des Herstellers Deutz.
Werbung
Noch vor der Einführung der neuen europäischen Abgasnorm IIIB im Jahr 2015 wechselt der Gabelstaplerhersteller Clark Europe seinen Motorenlieferanten. Seit Oktober 2013 wird in der Dieselstapler-Baureihe "C40- 55sD" von Clark der Deutz-Motor "TD 3.6L" verbaut. Das neue Aggregat ersetzt den bislang genutzten Kubota-Motor in allen Produkten, die in den 28 EU-Mitgliedsstaaten sowie in Israel und der Türkei angeboten werden. Clark will künftig auch andere Baureihen mit Deutz-Motoren ausrüsten. Die Baureihe "C20-35D" soll 2014 einen entsprechenden 2,9-Liter-Motor erhalten, die Baureihe "C60-80D" wird ab 2015 mit einem 3,6-Liter-Aggregat ausgerüstet. Während der bisherige Motorenlieferant Kubota zur Erfüllung der neuen Abgasnorm ein System mit Dieselpartikelfilter (DPF) verwendet, verzichten die im Kölner Stammwerk von Deutz gefertigten Motoren dank Abgasnachbehandlung auf den DPF. Clark Europe verspricht sich von dem Wechsel deshalb geringere Wartungsaufwendungen für seine Kunden.


Werbung
Routenplanung, Fahrzeugortung
Fahrzeug- oder Objektortung mit revolutionärer Technik.Diebstahlsicherung...

Aktuelle Fotostrecke

Fronius plante und realisierte für Reishauer die gesamte Station – natürlich unter Berücksichtigung sämtlicher Normen und Auflagen. | Foto: Fronius
Hohe Qualität und innovative Technologie sind Teil des Erfolgsrezepts der Schweizer Reishauer AG. Dies zeigt sich auch in der internen Produktionsversorgung: Gemeinsam mit dem Ladetechnik-Anbieter Fronius...

Internet-Guide | Wichtige Anbieter-Adressen im Netz

Werbung
Bücher
Das effiziente Lager der Zukunft – Werkzeugkasten für die erfolgreiche Einführung...
Werbung
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten