Werbung
Logistik-Dienstleistungen

Containertransport mit Elektroantrieb

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) beteiligt sich an einem Forschungsprojekt mit batteriebetriebenen Container-Transportfahrzeugen.
Auf dem Containerterminal Altenwerder (CTA) könnten künftig batteriebetriebene selbstfahrende AGV (Automated Guided Vehicle) den Containertransport übernehmen. Bislang werden diese Fahrzeuge verbrennungsmotorisch angetrieben. Gemeinsam mit dem AGV-Hersteller Gottwald Port Technology GmbH, einer Tochtergesellschaft der Demag Cranes AG, dem Institut für Kraftfahrzeuge der RWTH Aachen University und dem Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg (ifeu) bildet die HHLA ein Konsortium zur Erforschung des batterieelektrischen Antriebs. Das Projekt ist Bestandteil der Fördermaßnahme "Flottenversuch Elektromobilität im Wirtschaftsverkehr" und wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) im Rahmen des Nationalen Entwicklungsplans Elektromobilität der Bundesregierung mit etwa 1,2 Millionen Euro unterstützt. Foto: HHLA

Themen:
« vorherige News
Logistikmesse in der Türkei
 
nächste News »
Frachtraum wird knapp

Werbung
Zubehör
Planungstafeln für Betriebsabläufe mit individueller Beschriftungsmöglichkeit und...

Aktuelle Fotostrecke

Die FIA European Truck Racing Championship zu Gast am Nürburgring. | Foto: Tobias Schweikl
Sommer, Sonne, Truckracing: Das Rennwochende des ADAC Truck Grand Prix erlebt einen super Samstag. Bei bestem Wetter genießen die Besucher spannende Lkw-Rennen und die direkt ins Fahrerlager angebundene...

Internet-Guide | Wichtige Anbieter-Adressen im Netz

Werbung
Zubehör
Der digitale Tachograph ist Pflicht für alle neu zugelassenen EU-Nutzfahrzeuge...
Werbung
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten