Werbung
Märkte & Trends

Zusammenschluss: TIM Consult und Transporeon gemeinsam am Start

Das Beratungsunternehmen TIM Consult wird Teil der Transporeon Group, Betreiber einer weltweiten Cloud-Plattform für intelligente Transportlogistik.

Werbung

TIM Consult und die Transporeon Group wollen künftig gemeinsam Kunden eine weltweite Cloud-Plattform für intelligente Transportlogistik und verkehrsträgerübergreifende Einkaufs- und Ausschreibungslösungen anbieten. Die Plattformen der Transporeon Group werden durch weiter Produkte ergänzt. Sie bieten Echtzeiteinblicke in die Dynamik der weltweiten Transportmärkte. TIM Consult wurde 1995 in Deutschland gegründet und bietet Unternehmen weltweit Logistikberatung, Market Intelligence und strategischen Einkauf für alle Verkehrsträger und Industrien.

 

Durch die Ergänzung der Plattformen der Transporeon Group um das Portfolio von TIM Consult sollen Kunden von neuen Market-Intelligence-Produkten und Beratungsleistungen sowie einem schnelleren Zugriff auf innovative Big-Data-Anwendungen profitieren. TIM Consult profitiere im Gegenzug vom Zugriff auf das umfangreiche Netzwerk der Plattformen Transporeon, Mercareon und Ticontract und kann darüber hinaus sein datengetriebenes Geschäftsmodell weiter ausbauen, heißt es in einer Mitteilung von Transporeon. „Über unsere cloudbasierten Plattformen werden täglich Zehntausende von Transportaufträgen vergeben und jährlich Frachtausschreibungen im Wert von rund zehn Milliarden Euro durchgeführt. In diesen Kundenbeziehungen steckt ein gewaltiges, ungenutztes Potenzial. Gemeinsam mit TIM Consult können wir unseren Kunden ein noch umfassenderes und breiteres Portfolio an Beratungsleistungen und Produkten bieten und parallel unsere Lösungen weiter optimieren“, erklärt Martin Mack, CTO und geschäftsführender Gesellschafter der Transporeon Group. „Als Teil von Transporeon bauen wir unsere Reichweite deutlich aus und erhalten Zugang zur erstklassigen IT-Expertise des Unternehmens“, so Björn Klippel, Geschäftsführer und Gründer von TIM Consult.

 

Mit dem Zusammenschluss wird TIM Consult zu 100 Prozent Teil der Transporeon Group, arbeitet aber unverändert als eigenständiges Unternehmen mit Sitz in Mannheim, Deutschland, und Büro in New York City, USA. Die separaten Geschäftsbereiche „Lager- & Intralogistik“ und „Entsorgung" von TIM Consult sollen weiterhin als eigenständige Einheiten operieren und mit spezialisierten Teams ihre Entwicklungsstrategien verfolgen. Klippel wird Anteilseigner der Transporeon Group und bleibt Geschäftsführer von TIM Consult. Daneben wird Oliver Kahrs zum Geschäftsführer bestellt. Er ist seit 2008 bei Transporeon beschäftigt und dort aktuell Director Strategic Initiatives.




Werbung
Zubehör
Mit der multifunktionalen mobilen Start- und Ladehilfe sind Sie für Notfälle...

Aktuelle Fotostrecke

Es ist vielleicht die Lösung, auf die stau- und regulierungsgeplagte City-Logistiker gewartet haben: Eine professionelle und robuste, standardisierbare Lastenradlogistiklösung mit einem kompletten...

Internet-Guide | Wichtige Anbieter-Adressen im Netz

Werbung
Zubehör
In der Bordmappe hat alles seinen Platz. Ob Tankkarte, Visitenkarte, Frachtbriefe...
Werbung
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten