Transporter PROFI-TEST

Der LOGISTRA PROFI-TEST wird Ihnen präsentiert von:
Bilder: Reichel
Statt einen neuen Motor zu bringen, hat Hyundai den 2,5-Liter-CRDi-Motor überarbeitet und auf Euro 6 gehievt. Der ist kräftig, aber durstig und dem modernen Fahrzeug nicht angemessen.
Werbung

Weitere Fachartikel

Bilder: Johannes Reichel
„Nur Diesel“ genügt beim dezent erneuerten Iveco Daily Euro 6: Der 3,5-Tonnen-Transporter mit 2,3-Liter-Maschine erfüllt die aktuelle Norm ohne SCR und ist auch sonst ein rundes Paket.
Bilder: J. Reichel
Formal wäre der Fiat Ducato als Natural Power ein umweltfreundlicher, schicker und geräumiger Transporter. Doch maue Zuladung, hoher Verbrauch und Preis verhageln die Bilanz.
Bilder: Alex Gerrard; Max Brand; Reichel; Schweikl
In den letzten Jahren seiner Bauzeit hat der Sprinter dank steter Pflege einen Reifegrad erreicht, dass es keinen Vergleich scheut. In Euro 6 passt auch der Verbrauch – an Diesel und AdBlue.
Bilder: J. Reichel
Mercedes-Benz meint es ernst mit dem Citan – und war mit der AdBlue-freien Euro-6-Version schneller als das Original. Auch sonst bietet der City-Van in mancher Hinsicht mehr.
Bilder: Artic Test Team/J. Reichel
Beim Arctic Van Test 2016 erwies sich mal wieder: Gewicht heißt mehr Verbrauch und weniger Nutzlast. Und so mischte der Underdog von Dacia die etablierte Runde auf. Die Euro-6-Vans von VW und PSA konnten sich nicht absetzen.
VW Transporter T6 TDI: Zurück an der Spitze (Bilder: J. Reichel)
Nach gründlicher Pflege fährt der VW Transporter T6 wieder an die Spitze des Segments, ohne ganz neue Maßstäbe zu setzen. Handling und Ergonomie sind top, der Verbrauch ehrlich.
Groß-Offensive: Hyundai H350 (Bilder: J. Reichel)
Der in Deutschland entwickelte 3,5-Tonner von Hyundai gefällt mit hoher Solidität, kräftigem Motor, wertiger Kabine sowie Raumeffizienz. Nur an Details merkt man, dass beim H350 nicht alles auf einmal passieren konnte – und beim Thema Varianten.
Gerade in Zeiten des boomenden Onlinehandels und ob der Führerscheinregelung sind Modelle der 3,5-Tonnen-Klasse schwer gefragt. Sie bieten als echte Nutzfahrzeuge unzählige Variationen. Doch alternative Antriebe sind rar bei den „Geldverdienern“.
Werbung
Formulare
Vorschriften über die regelmäßige Fahrzeugüberwachung nach § 29 StVZO Anlage VIII...
Werbung
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten