Werbung
Märkte & Trends

bestof9.eu: Europas größter Lkw-Praxistest abgeschlossen

Die Fachpublikationen Transport und LOGISTRA haben die zweite Runde des Lkw-Praxistests bestof9.eu bei der Spedition Reinert nach zweieinhalb Jahren und rund 300.000 Kilometern pro Fahrzeug beendet.

Werbung

Als im Frühjahr 2012 auf dem Lausitzring der Startschuss für die erste Auflage von Europas größtem Lkw-Praxistest bestof9.eu erfolgte, wurde damit ein Weg beschritten, der deutlich andere Anforderungen stellt, als bei einem konventionellen Lkw-Test. Neun Sattelzugmaschinen der sieben europäischen Markenhersteller DAF, Iveco, MAN, Mercedes-Benz, Renault Trucks, Scania und Volvo Trucks mit identischen Kühlsattelaufliegern von Schmitz Cargobull konnten gleich über mehrere Jahre im realen Fernverkehrseinsatz bei der Spedition Reinert Logistics detailliert beobachtet und verglichen werden.

Während auf der IAA Nutzfahrzeuge 2014 die Sieger der ersten Auflage von bestof9.eu in den vier Kategorien Gesamtwirtschaftlichkeit, Verbrauch, Zuverlässigkeit und Fahrersympathie gekürt werden konnten, wurde nun zum Abschluss der zweiten Auflage von bestof9.eu auf ein Ranking bewusst verzichtet. In der ersten Runde waren die Voraussetzungen bezüglich Fahrstrecke, Kilometerleistung und Tonnage für alle neun Testkandidaten annährend gleich. Diese optimalen Voraussetzungen waren bei der zweiten Auflage des Tests nicht über die gesamte Laufzeit gegeben. „Aufgrund einer nicht vorhersehbaren Änderung der Auftragslage konnten die neun bestof9.eu-Sattelzüge nicht alle gleichzeitig auf relativ gleichen Touren mit jeweils ähnlicher Auslastung eingesetzt werden. Diese Voraussetzungen bestimmen ja neben dem Einsatz identischer Kühlauflieger von Schmitz Cargobull, einer identischen Bereifung von Michelin und vergleichbaren Fahrerhäusern ganz wesentlich das Konzept von bestof9.eu“, erklärt René Reinert, Geschäftsführer von Reinert Logistics.

Zahlreiche Erkenntnisse

Trotz dieser ungünstigen Rahmenbedingungen konnten auch in der zweiten Auflage von bestof9.eu über einen Zeitraum von zweieinhalb Jahren viele Einzelerkenntnisse gesammelt werde, über die regelmäßig in der Zeitung Transport und in der Zeitschrift LOGISTRA berichtet wurde. Dabei hat jedes Fahrzeug unterschiedliche Stärken, aber auch einige Schwächen in der Praxis gezeigt.

„Eine wesentliche Erkenntnis von bestof9.eu liegt darin, dass die technologische Entwicklung der Nutzfahrzeuge stetig voranschreitet. Die Hersteller befinden sich in einem ständigen Verbesserungsprozess“, sagt Transport-Chefredakteur Torsten Buchholz. Das zeige sich unter anderem daran, dass sich bei den Verbräuchen immer wieder neue Einsparungspotenziale erschließen lassen. Die Fahrzeuge, die im Herbst 2014 beim Test eingetreten sind, haben seitdem eine Reihe Modellpflegen durchgemacht. So sind mittlerweile einige Schwachstellen von damals mit den aktuellen Modellen aus der Welt geschafft.

Möglich wurde Europas größter Lkw-Praxistest neben der Unterstützung durch den Logistikdienstleister Reinert auch durch folgende Partner: Carrier Transicold, Michelin, SAF Holland, Schmitz Cargobull, Shell und TÜV SÜD. „Für diese Partnerschaft möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken.“, so Bert Brandenburg, Geschäftsführer der HUSS-VERLAG GmbH.


Themen:

Werbung
Software
Die Vorteile von DiaScan digi+ Driver:- Archivieren der Fahrerkarte -...

Aktuelle Fotostrecke

Spektakulär: Ivecos Studie Z Truck war stets dicht umlagert von Publikum - auch ohne weiblichen Begleitschutz. | Foto: HUSS Verlag
Sie sind die I-Tüpfelchen auf jeder Messe: Studien und Konzeptfahrzeuge, die nicht immer zu 100 Prozent ernst gemeint sind und auch mal ein wenig abdrehen. In jedem Fall ziehen sie die Blicke des...

Internet-Guide | Wichtige Anbieter-Adressen im Netz

Werbung
Formulare
Gehen Sie als Verlader auf Nummer sicher!Mit dem Formular Laufzettel Fahrer...

Social share privacy

Werbung
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten