Werbung
Märkte & Trends

LogiMAT 2017: Erste Adresse der Intralogistik

Die 15. LogiMAT endete mit Rekordzahlen und positioniert sich im internationalen Wettbewerb als erste Adresse für Intralogistik und Supply Chain Management.

Werbung

So viele Besucher wie nie, so viel Fläche wie nie, so viele Aussteller wie nie – die LogiMAT 2017 ging mit dem besten Ergebnis in der 15-jährigen Geschichte der Internationalen Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss zu Ende: 1.384 Aussteller (+8,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr), davon fast jedes vierte Unternehmen (+24,6 %) aus dem Ausland. 102.100 Quadratmetern (+ 7,0 Prozent) belegte Ausstellungsfläche. Das Messegelände in Stuttgart ist damit maximal belegt. Ein weiteres Flächenwachstum ist im kommenden Jahr wieder möglich, wenn die neue Halle 10 fertiggestellt ist.

50.187 Logistikexperten strömten an den drei Messetagen zur LogiMAT, das entspricht einer Steigerung um +15,4 Prozent. „Nach dem phantastischen Ergebnis des Vorjahres mit einer Steigerung um fast 25 Prozent bei den Besucherzahlen war ein weiteres so deutliches Wachstum im zweistelligen Prozentbereich nicht unbedingt zu erwarten“, so Messeleiter Peter Kazander, Geschäftsführer der Euroexpo Messe- und Kongress-GmbH, München. „Der enorme Zuspruch des internationalen Fachpublikums untermauert die Position der LogiMAT als erste Adresse für Intralogistik und Supply Chain Management.“

Mit Blick auf die nationalen und internationalen Aussteller, die ihre Innovationen auf dem Stuttgarter Messegelände präsentierten, hebt Messeleiter Kazander insbesondere die hohe Nachfrage der internationalen Aussteller hervor: „Angesichts der zahlreichen internationalen Verwicklungen und Unsicherheiten für Handel und Wirtschaft, die wir gegenwärtig miterleben, war die Präsenz von Ausstellern aus 36 Ländern längst nicht selbstverständlich.“

Bereits 2016 konnte die LogiMAT als erste Gastveranstaltung der Stuttgarter Messegesellschaft das komplette Messegelände belegen. Dem kontinuierlich wachsenden Ausstellerinteresse kam die Messeleitung in diesem Jahr durch zusätzliche Ausstellungsflächen von netto 3.000 Quadratmetern unter anderem im Eingang Ost und auf der Galerie im Übergang von Halle 1 zu Halle 3 nach. Dennoch waren die acht Hallen des Messegeländes für die LogiMAT 2017 bereits im Herbst vergangenen Jahres komplett ausgebucht. „Mehr geht nicht“, fasst Kazander zusammen, „zumindest nicht auf dem Messegelände, wie wir es noch aus diesem Jahr kennen.“ Im kommenden Jahr wird die neue Halle 10 auf dem Stuttgarter Messegelände der LogiMAT weitere rund 15.000 Quadratmeter bieten.

 

Hochkarätiges Rahmenprogramm

 

Auf weiter gestiegenen Zuspruch von Ausstellern und Fachpublikum kann die Kompetenz-Plattform TradeWorld verweisen, die zum vierten Mal im Rahmen der LogiMAT veranstaltet wurde. Sie fokussiert die gesamte Prozesskette des Handels und bündelt das Know-how rund um zukunftsweisende Abläufe im Bereich des digitalen Handels. Auf der Ausstellungsfläche rund um das TradeWorld-Fachforum sowie auf mehreren Ständen in den Messehallen präsentierten insgesamt 173 Aussteller (+29,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr) ihr Produkt- und Leistungsangebot für die vernetzten Prozesse im Onlinehandel. Damit boten in diesem Jahr 12,2 Prozent der Aussteller auf dem Messegelände (Vorjahr: 10,5 %) auch innovative Konzepte und spezifische Lösungen für die gesamte Prozesskette des Handels. „Für das E-Commerce-Business wie auch für den im Wandel begriffenen stationären Handel nimmt die Optimierung der Prozesse insbesondere in der Logistik eine immer größere Rolle ein“, erläutert Dr. Petra Seebauer, Leitung TradeWorld 2017 und Geschäftsführerin der EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH, die Hintergründe.

Die nächste LogiMAT öffnet ihre Tore bereits in drei Monaten, vom 20. bis 22. Juni 2017, in Nanjing, China. Die LogiMAT 2018 in Stuttgart findet vom 13. bis 15. März 2018 statt.

Themen:

Werbung
Zubehör
Archivieren Sie Ihre Daten aus dem digitalen Tachographen mit dem HUSS-Download-...

Aktuelle Fotostrecke

Wer es hierhin geschafft hat, der hat sich in der Logistik einen Namen gemacht. Ob Autobauer Henry Ford, Intralogistikspezialist Gerhard Schäfer oder Staplererfinder Eugene Bradley Clark, sie alle haben...

Internet-Guide | Wichtige Anbieter-Adressen im Netz

Werbung
Bücher
Auch als E-Book erhältlich! Jedes Unternehmen aus Industrie, Handel und...

Social share privacy

Werbung
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten