Werbung
Test & Technik

LogiMAT 2016: ICS stellt autarke Smart Watch vor

Hersteller reklamiert erstmals eine autark einsatzfähige Smartwatch mit mobilen Dialogen für die Logistik. Anwendung auch im Kurierdiensteinsatz möglich.

Die ICS Group stellt auf der LogiMAT 2016 (8.-10. März) erstmals eine Smartwatch mit mobilen Dialogen vor, die laut Hersteller komplett autark ohne den Betrieb weiterer Hardware eingesetzt wird. Bislang verfügten Wearables lediglich über Bluetooth oder WLAN-Verbindungen. Damit sei der Einsatz für B2B-Anwendungen nur mit Einschränkungen möglich. Zur Kommunikation werde eine Verbindung zu einem Smartphone benötigt. Die Smartwatch der neuesten Generation besitze einen integrierten Mobilfunkchip. Hiermit reduzierten sich die Betriebskosten von Smartwatches erheblich und machten mobile Business-Anwendungen erst interessant, wirbt der Anbieter. Die von ICS auf der LogiMAT 2016 erstmals präsentierte Smartwatch ermögliche mobile Datenverbindungen (3G oder WIFI) direkt vom Gerät. Dies lasse neue Anwendungen zum Beispiel im Bereich der Paketzustellung oder der Kommissionierung von Waren zu. Mitarbeiter erhielten ihre mit Priorität zu bearbeitenden Aufträge auf dem großen Display am Handgelenk angezeigt. In Kombination mit einem Headset sei die sprachbasierte Kommunikation – ohne zusätzliches Smartphone – möglich.

 

Durch die Schutzklasse IP67, einem starken 600 mAh Akku, einer 5 MP Kamera sowie einem Temperatur-Einsatzbereich von -10 bis + 50 °C sei die Smartwatch auch für robuste Umgebungen geeignet. Dank eines per Bluetooth gekoppelten 2D-Mini-Scanner bzw. 2D-Ringfingerscanner verwandle sich die Smartwatch in einen vollwertigen mobilen Scanner, der eine echte Alternative unter anderem im Bereich Kurier-, Paket-, Expressdienste darstelle, so der Hersteller.



Werbung
Zubehör
Mit der multifunktionalen mobilen Start- und Ladehilfe sind Sie für Notfälle...

Aktuelle Fotostrecke

Innovatives Duo: Die DHL-Tochter Streetscooter hat neben dem Elektro-Fahrzeug auch ein neues Lastenrad für die Briefzustellung entwickelt. Eine dreirädrige Variante befindet sich in er Erprobung. | Foto: J. Reichel
Eine Frage wird derzeit heiß debattiert: Inwieweit werden die Menschen im Zuge der Digitalisierung durch Roboter ersetzt? Diese Frage schwebte natürlich auch im Raum, als DHL zum Innovationstag nach...

Internet-Guide | Wichtige Anbieter-Adressen im Netz

Werbung
Software
Die Vorteile von DiaScan digi+ Driver:- Archivieren der Fahrerkarte -...

Social share privacy

Werbung
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten