Werbung
Test & Technik

LogiMAT 2016: Neues Konzept für Logistiksysteme

Gilgen Logistics präsentiert auf der LogiMAT sein neues „LDR-Konzept“, das den Realisierungsprozess effizienter gestalten soll.

Beim Schweizer Intralogistik-Komplettanbieter Gilgen Logistics soll auf der LogiMAT 2016 (8. bis 10. März, Stuttgart) das neue „LDR-Konzept“ (Logistik, Design und Realisation) im Vordergrund stehen. Dieses soll den Prozess von der Entwicklung des kundenspezifischen Logistikkonzeptes bis zur Inbetriebnahme effizienter gestalten. Individuelle Automatisierungslösungen in den Bereichen SPS (Speicherprogrammierbare Steuerung) und HMI (Human Machine Interface) sollen ermöglichen, dass sich die Gesamtanlagen einfach integrieren lassen und zu einem optimalen Materialfluss beitragen. Die standardisierten Förder- und Lagerelemente sollen einfach bedienbar sein und eine hohe Funktionssicherheit bieten. Die Förder- und Lagertechnik soll vor allem für den Industrie-, Handel- und Dienstleistungsbereich geeignet sein.

Halle 1, Stand F03


Werbung
Hörbücher
Wie Supply Chain Finance funktioniert Supply Chain Finance ist ein Instrument,...

Aktuelle Fotostrecke

Stimmig: Klar, schon wegen aktueller Crashanforderungen kann die Frontpartie nicht ganz so steil ausfallen wie beim Samba-Bus, aber die VW-Designer haben den I.D. Buzz geschickt gezeichnet und in die historische Reihe gestellt. Außerdem gibt's unter der Haube 200 Liter Platz für Gepäck - oder Fracht... | Foto: VW AG
Volkswagen hat mit der Studie I.D. Buzz auf der Automesse im US-amerikanischen Detroit einen Vorgeschmack gegeben, wie ein elektrisch angetriebener und autonom fahrender Transporter aussehen könnte. Ab...

Internet-Guide | Wichtige Anbieter-Adressen im Netz

Werbung
Zubehör
Unsere Hallenleuchten ist die LED Alternative zum schnellen und kostengünstigen 1...

Social share privacy

Werbung
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten