Werbung
Märkte & Trends

Einzelhandel: E-Commerce setzt stationären Handel weiter unter Druck

Der Boom im E-Commerce geht weiter. Dennoch ist es für einen Abgesang auf den stationären Handel noch zu früh.

Das Statistikportal Statista zitiert Zahlen des Statistischen Bundesamts zur Entwicklung des eCommerce-Umsatzes im vergangenen Jahr. Demnach ist der Online-Handel des deutschen Einzelhandels im vergangenen Jahr um rund neun Prozent gestiegen. Die Umsatzsteigerung im Einzelhandel insgesamt (ohne Kfz-Handel) lag bei 2,8 Prozent.

Damit entwickelt sich der Internet- und Versandhandel weiterhin deutlich besser als die übrige Branche. Seit 2011 liegen die Wachstumsraten im Online-Handel deutlich über den Gesamtzahlen des Einzelhandels. Ein Ende der Verlagerung in Richtung online ist nicht in Sicht.

Dennoch bedeutet laut Statista das Gesamtplus von 2,8 Prozent für den Zeitraum von Januar bis November 2015 für den Handel die höchste reale Umsatzsteigerung seit 1994. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr konnte der deutsche Einzelhandel mit 1,2 Prozent deutlich weniger zulegen.

 

Der Handel im Internet stellt die Logistik vieler Handelsunternehmen vor große Herausforderungen. Die Prozesse im stationären Handel sind auf eine regelmäßige Filialbelieferung hin optimiert. Im Online-Handel müssen Kunden direkt beliefert werden, was andere Logistikstrukturen erfordert.


Werbung
Bücher
Das effiziente Lager der Zukunft – Werkzeugkasten für die erfolgreiche Einführung...

Aktuelle Fotostrecke

Fotos von der Vorrunde der International Championship des StaplerCup 2016 in Aschaffenburg. Der Flurförderzeughersteller Linde Material Handling veranstaltet die Meisterschaften der Staplerfahrer jährlich...

Internet-Guide | Wichtige Anbieter-Adressen im Netz

Werbung
Bücher
Die Schulungsunterlagen zum neuen Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz im...

Social share privacy

Werbung
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten