Werbung
Märkte & Trends

Daimler: Carsharing für Transporter im Pilotprojekt

Neuer Service "Car2Share Cargo" bei der Berliner Tafel erfolgreich erprobt. Erweiterung des Einsatzes bei Same-Day-Lieferdienst.

 

Darüber hinaus überträgt der Hersteller und Mobilitätsanbieter das System auf die Abläufe des Karlsruher Same-Day-Lieferdienstes "Kalix" Bei diesem Pilotprojekt, in Zusammenarbeit mit der City Initiative Karlsruhe, dem IT-Logistik Anbieter tiramizoo und weiteren Partnern, werden aus mehreren teilnehmenden Geschäften erworbene Einkäufe noch am selben Abend gesammelt nach Hause geliefert. Den Transport übernehmen Mercedes-Benz Transporter, die mit Car2Share cargo ausgestattet sind, die logistische Planung und Umsetzung erfolgt durch tiramizoo.

 

Das Allround-Planungstool bestehe aus drei aufeinander aufbauenden Modulen: „Smart Van“, „Courier Assist“ und „Virtual Fleet“. „Smart Van“ stehe für intelligente Transporter wie z.B. der Mercedes-Benz Vito oder Sprinter, die mit Car2Share gebucht werden können. Die Transporter ließen sich mit der gleichnamigen App öffnen und schließen, der Schlüssel befindee sich in den Fahrzeugen. Somit seien keine aufwändigen Schlüsselübergaben nötig. Hat der Fahrer den Transporter geöffnet, würden ihm automatisch alle Aufträge aufgelistet und in Zusammenarbeit mit dem IT-Logistik Anbieter tiramizoo die optimale Tourenplanung zu jedem Ziel vorgeschlagen.

 

Das Modul „Courier Assist“ ermögliche ein digitales Flottenmanagement. Es unterstütze das Verwalten des eigenen Fuhrparks sowie die Einsatzplanung von Fahrern, indem es automatisch die optimalste Fahrer- und Fahrzeugzuweisung vorschlage. Mit der „Virtual Fleet“ ließen sich je nach Auslastung und Auftragslage zusätzliche Fahrzeuge gebucht werden – auch bei Auftragsspitzen wie etwa Weihnachten. Somit ermögliche das System eine maximale Auslastung dank flexiblem Fahrzeugeinsatz. Die Transporter seien zudem minutengenau abzurechnen, bewirbt der Hersteller das System.

 

 

 

 


Werbung
Formulare
Können die Unternehmer die Schulung am EG-Kontrollgerät nicht nachweisen, haften...

Aktuelle Fotostrecke

Alternativen zum Anfassen: Scania stellte einen Hybrid-Truck für Fahrten zur Verfügung, E-Force One war mit dem vollelektrischen 18-Tonner aus der Schweiz angerollt. | Foto: J. Reichel
Der Überlinger Naturkostgroßhändler veranstaltete erstmals ein "Forum Grüne Logistik" und forciert nachhaltige Transportlösungen in der Lebensmittellogistik. Der Tenor der Tagung war: "Der Diesel bekommt...

Internet-Guide | Wichtige Anbieter-Adressen im Netz

Werbung
Formulare
Fahrer solcher Fahrzeuge müssen Aufzeichnungen über Lenkzeiten, alle sonstigen...

Social share privacy

Werbung
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten