Werbung

Prozessoptimierung in Entsorgungsbetrieben


Betriebe der Abfallwirtschaft müssen sich ändernden und strengen
Nachweisverfahren stellen. Eine aktuelle Neuerung stellt das
elektronische Nachweisverfahren für die Erzeuger und Beförderer gefährlicher Abfälle dar. Seit dem 1. April 2010 müssen Nachweise und Register für gefährliche Abfälle entsprechend elektronisch geführt, signiert, übermittelt und gespeicher werden.

Bei
der Einführung der elektronischen Nachweisverordnung (eANV) wurde
betroffenen Betrieben die allgemeine Empfehlung ausgesprochen, eine
Prozessanalyse durchzuführen. Eine branchenspezifische Hilfestellung für
die Entsorgungslogistik existiert dafür allerdings nicht. Zudem zeigt
die Erfahrung, dass Umstellungen unter Zeitdruck häufig nicht das
mögliche Potenzial einer Prozessoptimierung erschließen – nicht zuletzt
wegen zu später Projektstarts in den Unternehmen.

 
nächstes Produkt »
Bordmappe

Werbung
Routenplanung, Fahrzeugortung
3 Monate testen - pauschal ohne Vertragsbindung! Sie können die HUSS Mobile...
Werbung
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten