Bildergalerien

Technik, die begeistert - und beschleunigt: Die Wasserstofftanks an Bord des H2-Sattelzug-Konzeptfahrzeugs von Toyota sollen für 320 Kilometer Strecke reichen - genug im Regionalverkehr. | Foto: Toyota
Die Beschleunigung soll beeindruckend sein: 670 Pferdestärken und 1.800 Nm, die aus dem Stand bereitstehen, das lässt jedes Lkw-Fahrerherz höher schlagen. Toyota hat auf Basis einer Sattelzugmaschine des US-amerikanischen Herstellers Kenworth (DAF-...
Werbung

Weitere Galerien

Cooler Kühler: Der neue Elektro-Transporter in des Kaufhaus' Diensten kommt in lässiger Oliv-Lackierung mit goldenem Harrods-Schriftzug daher - und mit einem Kühlausbau. | Foto: Nissan
Fast mutet es an wie "zurück in die Zukunft": 100 Jahre, nachdem zuletzt ein Elektro-Transporter bei Harrods in Liefer-Diensten war,...
Alles andere als abgehoben: Linde MH will den Drohneneinsatz für die Inventur zeitnah in die Serie umsetzen, was auf der Messe LogiMAT schon als Prototyp beeindruckte. | Foto: Linde MH
Durch den Einsatz von Drohnen soll sich die Inventur von Lagerbeständen in Zukunft radikal vereinfachen - zumindest nach Meinung des...
Ein Bild von einem Rad: Die Cargobike-Branche präsentierte ihre "Werke" Vis-a-Vis der berühmten Sammlung des Wiener Mumok-Museums für moderne Kunst. | Foto: J. Reichel
Wien ist für zwei Tage das Zentrum der europäischen Lastenradszene. Und die professionalisiert sich zunehmend. Nicht nur, dass auch die...
Verkabelt: Auch MAN will auf den langsam anfahrenden Zug der Elektromobilität aufspringen und startet erst einmal mit einer Kleinserie des Elektro-TGM.
Der Lkw-Hersteller MAN macht allmählich Ernst in Sachen Elektromobilität: Die ersten E-Lkw sollen schon ab November auf die Straße,...
Stimmig: Klar, schon wegen aktueller Crashanforderungen kann die Frontpartie nicht ganz so steil ausfallen wie beim Samba-Bus, aber die VW-Designer haben den I.D. Buzz geschickt gezeichnet und in die historische Reihe gestellt. Außerdem gibt's unter der Haube 200 Liter Platz für Gepäck - oder Fracht... | Foto: VW AG
Volkswagen hat mit der Studie I.D. Buzz auf der Automesse im US-amerikanischen Detroit einen Vorgeschmack gegeben, wie ein elektrisch...
Leiser Elektro-Kipper: Nissan führte einen vollelektrischen Dreiseitenkipper vor, den es ab Werk zu kaufen gibt. | Foto: J. Reichel
Traditionell genießt die Gattung der Transporter höchste Achtung in den Benelux-Ländern. Nicht nur in den Niederlanden, auch in Belgien...
Eyecatcher: Mercedes-Benz' Van-Sparte war erstmals auf der Messe präsent und kaufte mit dem Vision Van der EQ-Elektrostudie der Pkw-Kollegen problemlos den Schneid ab. Das Fahrzeug war ständig dicht umlagert, vor allem das Regalsystem und die Drohnen auf dem Dach weckten Interesse. | Foto: J. Reichel
"Diese Messe wird immer mehr zu einer Auto-Show", Mercedes-Benz-Forschungs- und Entwicklungschef Ola Källenius ließ keinen Zweifel daran,...
Effektvoll: Mit zwei seriennahen Konzept-Studien gibt der Hersteller einen konkreten Ausblick auf den Pickup auf Nissan-Navara-Basis, der Ende 2017 kommen soll. | Foto: Daimler
Damit wäre das geklärt: Ein Arbeitstier, das will die X-Klasse, der Pickup von Mercedes-Benz Vans nicht sein. Das macht schon die...
Große Bühne: Der Nikola One ist nicht mehr nur ein virtuelles Fahrzeug, sondern ist zu einer fahrbereiten Studie herangewachsen. Auffällig ist die mittig angebrachte Tür. Neben hoher Effizienz soll der Truck auch mehr Platz für den Fahrer bieten. | Foto: Nikola Motor Company
US-Elektro-Truck-Pionier Nikola Motor Company will bis 2020 einen Fernverkehrs- sowie einen Verteiler-Lkw mit Wasserstoffantrieb auf die...
Show-Effekte: Auch die geschickte Inszenierung der Produkte macht den Charme einer Messe aus. Hier führen etwa die Profis des Merida-Bike-Teams ihre Künste am Stand von VW vor. | Foto: HUSS Verlag
Nicht nur faszinierende Technik gehört zu einer echten Messe, sondern diese auch angemessen zu präsentieren, klappern gehört eben zum...
Energisch gegen die Verschwendung: Antonia Schellhammer leitet die Werkstatt von Toyota Material Handling Deutschland in Isernhagen und erklärt, was "Muda" ist. | Foto: J. Reichel
"Muda", so nennen die Toyota-Japaner die allseits verpönte Verschwendung von Energie und Ressourcen in Arbeitsprozessen. Gemeint sind damit...
Werbung
Bücher
Auch als E-Book erhältlich! Jedes Unternehmen aus Industrie, Handel und...
Werbung
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten