Werbung

Advertorial

Speditionssoftware zum Mieten: Spedition Weser-Trans setzt auf Maxflex


Statt in den Kauf von Speditionssoftware zu investieren, mietet die Weser-Trans Bremen GmbH das Transportmanagementsystem Maxflex.


Von Anfang an alles richtig machen. Mit diesem Vorsatz gründete Dejan Ilic im Jahr 2011 gemeinsam mit seiner Frau Sladjana die Weser-Trans Bremen GmbH. Das Unternehmen hat sich auf temperaturgeführte Transporte spezialisiert, die mit 34 eigenen Fahrzeugen durchgeführt werden. Beim Kauf neuer Lkw achtet Ilic sehr auf den Wohlfühlfaktor für seine Fahrer. Beim Investieren in Software ist der Unternehmer hingegen zurückhaltend. 2014 hatte seine Flotte jedoch eine Größe erreicht, die sich nicht mehr mit Excel-Listen disponieren - geschweige denn verwalten - ließ.

In dieser Situation empfahl ihm ein Unternehmensberater die Mietsoftware Maxflex, die auf dem Transportmanagementsystem cargo support dispo basiert. "Das Mieten von Software hat uns sofort gefallen, denn damit wurde unser finanzieller Spielraum für den weiteren Aufbau unseres Fuhrparks nicht eingeschränkt", erklärt Sladjana Ilic, die bei Weser-Trans die Buchhaltung verantwortet.

Keine Vertragsbindung

Maxflex deckt mit seinen Funktionen das komplette Auftragsmanagement ab. Dazu zählen die Bereiche Angebotserstellung, Abrechnung, Auftragserfassung, Disposition, Rückmeldung sowie Kontrolle. "Selbst die Urlaubsplanung und Fuhrparkverwaltung erledigen wir jetzt mit Maxflex", betont Sladjana Ilic. Weser-Trans hat außerdem die Module für das Dokumentenmanagement und die Lademittelverwaltung hinzugebucht. Falls einmal Fragen zur Funktion einzelner Module auftreten, reiche meist ein kurzer Anruf. "Der Service ist freundlich und schnell und Zusagen werden eingehalten", fasst Sladjana Ilic zusammen.

Bei Maxflex gehen die Kunden keine Vertragsbindung ein und zahlen nur für die tatsächlich abgerufene Leistung. "Die Kosten richten sich dabei nach der Zahl der Lkw, und nicht - wie sonst üblich - nach Anzahl der Arbeitsplätze im Unternehmen", hebt Dejan Ilic hervor. Sollte der Fuhrpark einmal verkleinert werden müssen, würden sich auch die Mietkosten reduzieren, die pro Fahrzeug mit 5,75 EUR berechnet werden.

Exakte Kosten

Apropos Kosten: Mit Maxflex kann sich Dejan Ilic nun jederzeit einen detaillierten Überblick über die Geschäftslage verschaffen. "Alle Prozesse sind transparent und ich kann zum Beispiel sofort die Zahlungsmoral einzelner Kunden prüfen, bevor ich neue Aufträge zusage", beschreibt der Unternehmer.

Ein weiterer Vorteil von Maxflex ist die einfache Skalierbarkeit sowie die flexiblen Erweiterungsmöglichkeiten. "Wenn unser Fuhrpark weiter wächst, müssen wir den Kauf einer Software vielleicht doch noch in Betracht ziehen", überlegt Dejan Ilic. Falls es soweit kommt, würde er sich aber auf jeden Fall für cargo support dispo entscheiden. Zum einen fühle man sich beim Anbieter sehr gut aufgehoben und zum anderen wäre ein solcher Wechsel sehr unkompliziert: "Der Kauf von cargo support dispo wäre ohne weitere Schulungen und die Umgewöhnung unserer Mitarbeiter ganz einfach".

 

Advertorial

Werbung
Bücher
Der Trend zur Umweltorientierung stellt die Logistikbranche vor neue...
Werbung
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten